Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen

Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen
hier: Gabelstapler Infrarot-Sender SAS4-A4Z

Bis zu 256 Empfänger können vom prozessorgesteuerten Gabelstapler Infarot-Sender dezentral angesprochen werden.
(Auf Wunsch ist diese Anlage auch als Funkvariante lieferbar.)

Diese Abbildung zeigt eine Variante (A4Z) mit Normschliesszylinder als Hauptschalter und 4 beleuchteten Tastern in Rautenanordnung (auch Karoanordnung ist möglich und natürlich Tastenanzahl und Farben nach Wunsch). Das Display kann nach Kundenwunsch programmiert werden.

Dieser Sender ist für Fernsteuerung von Hallentoren programmiert, die nach Bereichen (A-D) aufgeteilt sind. Andere Arten von Fernsteuerungen sind leicht realisierbar.

Eine Besonderheit ist das Nachtdesign: Die Taster sind stets schwach beleuchtet. Bei Bedienung leuchten Sie hell auf und dimmen danach wieder sanft herunter.

Abmess. Sender: 130X180x24(80)mm (nach vorne abgeschrägt)
Abmess. Bedienfläche: 126x176mm, Tastendurchmesser 22mm
Abmessungen Power-IR-Strahler (oben): 80x80x60mm

Diese Abbildung zeigt, dass anstelle des NormSchliesszylinders auch ein Winkhaus (Bluechip) Transponderschloss verwendbar ist – oder alternativ ein beleuchtbar Kebelschalter (ohne Foto).

Die Frontfolie (wasserdicht) kann – mit einigen Einschränkungen, wg. der Tastenpositionen – komplett nach Kundenwunsch gestaltet werden, was Farbe, Beschriftung, Logo usw. betrifft.

Darüberhinaus kann auch die Tastenanzahl und -Farbe verändert werden (nicht die Position) und sogar (per Software-Änderung) die Funktionen der Tasten sowie die Displayinhalte.

Diese Gabelstapler-Sendervariante entwickelten und fertigten wir für eine Molkerei in Ostfriesland – im Auftrag von CWM, Oldenburg.

Maße Sender: 180x130x24/80mm, Betriebsspannung 12-24VDC

Rückansicht:

So sieht´s von hinten aus. Im vorliegenden Fall sind 2 Steckverbindungen zu sehen. Eine für die Spannungsversorgung (12-24VDC) und eine für den Ausgang zum IR-Powerstrahler.

Andere Varianten sehen 2 Ausgänge für IR-Strahler vor. Das ermöglicht dem System, dass allein durch richtige Positionierung des Staplers oder Nutzfahrzeugs eine Toröffnung ausgelöst werden kann.

Fordern Sie bei Interesse bitte weitere Infos bei uns an.

Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen
hier: Gabelstapler Infrarot-Sender SAS4-A2S

Bis zu 256 Empfänger können vom prozessorgesteuerten Gabelstapler Infarot-Sender dezentral angesprochen werden.
(Auf Wunsch ist diese Anlage auch als Funkvariante lieferbar.)

Diese Abbildung zeigt eine Variante (A2S) mit beleuchtetem Knebelschalter als Hauptschalter und 2 beleuchteten Tastern. (Tastenanzahl und Farben nach Wunsch). Das Display kann ebenfalls nach Kundenwunsch programmiert werden.

Dieser Sender ist für die Fernsteuerung von eng benachbarten Hallentoren konzipiert, die ohne Toradressierung (daher nur die 2 Tasten) verwechselungsfrei bedient werden sollen. Der Sender strahlt 2 unterschiedliche Codes ab, die von 2 Empfängern zugeordnet werden. Torfehlbedienungen sind daher ausgeschlossen.

Eine weitere Besonderheit ist das Nachtdesign: Die Taster sind stets schwach beleuchtet. Bei Bedienung leuchten Sie hell auf und dimmen danach wieder sanft herunter.

Abmess. Sender: 130X180x24(80)mm (nach vorne abgeschrägt)
Abmess. Bedienfläche: 126x176mm, Tastendurchmesser 22mm

Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen
hier: Gabelstapler Infrarot-Sender SAS4-A2S

Diese Abbildung zeigt, dass anstelle des Schliesszylinders als Hauptschalter auch ein beleuchteter Knebelschalter verwendbar ist.

Die Frontfolie (wasserdicht) kann – mit einigen Einschränkungen, wg. der Tastenpositionen – komplett nach Kundenwunsch gestaltet werden, was Farbe, Beschriftung, Logo usw. betrifft.

Darüberhinaus kann auch die Tastenanzahl und -Farbe verändert werden (nicht die Position) und sogar (per Software-Änderung) die Funktionen der Tasten sowie die Displayinhalte.

Diese Gabelstapler-Sendervariante entwickelten und fertigten wir für die umfangreiche Toranlage eines Automobilherstellers in Hamburg – im Auftrag von Hörmann, Stade.

Maße Sender: 180x130x24/80mm, Betriebsspannung 12-24VDC

Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen
hier: Gabelstapler Infrarot-Sender SAS4-A2S – Rückansicht

So sieht´s von hinten aus. Im vorliegenden Fall sind 3 Steckverbindungen zu sehen. Eine für die Spannungsversorgung (12-24VDC) und 2 für den Ausgang zu den 2 IR-Powerstrahlern. (Der Sender kann allerdings auch mit nur einem Strahler betrieben werden.)

Das Verwenden dieser Variante ermöglicht dem System, dass allein durch richtige Positionierung des Staplers oder Nutzfahrzeugs vor einem Tor eine Toröffnung (automatisch – oder manuell) ausgelöst werden kann. Hier werden die gleichen IR-Powerstrahler verwendet, wie schon beim Sender A4Z gezeigt. Die gesamte SAS4-Gerätefamilie, wie auch die SD24-Reihe verwendet die gleichen Powerstahler.

Fordern Sie bei Interesse bitte weitere Infos bei uns an.

Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen
hier: Infrarot-Strahler für Dachmontage

Der IR-Power-Strahler wird flach auf dem Staplerdach montiert. Im Standardzustand hat er eine Rundumwirkung. Er kann aber auch für Richtwirkung modifiziert werden.

Einige SAS4-Systeme sehen den Einsatz von 2 IR-Richtstrahlern vor. Damit kann z.B. allein durch richtige Positionierung des Fahrzeugs vor einem Tor, dieses automatisch geöffnet werden – oder die Freigabe der Tasten erlaubt werden.

Fragen Sie bitte bei Interesse weitere technische Details an.

Dieser IR-Strahler kann für Systemprodukte SAS4 sowie für SD24 (im folgenden beschrieben) eingesetzt werden.

Abmessungen Power-IR-Strahler: 80x80x60mm, Gehäuse IP65/67, Stecker mit Schraubanschluss (vergossen IP68)

Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen
hier: Gabelstapler Infrarot-Sender SAS4-A4Z (offen)

Bis zu 256 Empfänger werden vom prozessorgesteuerten Gabelstapler Infarot-Sender dezentral angesprochen.
Auf Wunsch ist diese Anlage auch als Funkvariante lieferbar.

Diese Abbildung zeigt den geöffneten Sender. Es ist deutlich zu erkennen, dass die gesamte Elektronik an der Frontplatte befestigt ist – und somit leicht auch ausserhalb eines Gehäuses direkt in ein Armaturenbrett eines Gabelstaplers oder anderen Nutzfahrzeugs einbaubar ist.

Abmessungen Sender: 130X180x24(80)mm (nach vorne abgeschrägt)
Abmessungen Bedienfläche: 126x176mm, Tastendurchmesser 22mm
Abmessungen Power-IR-Strahler (oben): 80x80x60mm

Infrarot Fernwirksystem für dezentrale Torsteuerungen
hier: Gabelstapler Infrarot-Sender Platine SAS4-A1 (Ansichten BS u. LS)

Die Abbildung soll deutlich machen, dass kundenspezifische Anordnung der Taster möglich ist (z.B. 4 Tasten in Raute- oder Karo-Anordnung).

Weiter sind Codierungen und Softwarebetriebsarten über die blauen Schalter wählbar. Firmencode und sicherheitsrelevante Einstellungen können jedoch nur werksseitig vorgenommen werden.

Die Platinenanschlüsse sind komplett steckbar, daher sehr servicefreundlich.

Klimatisierter Gabelstapler
mit eingebautem Soliman Infrarot-Sender SD24
(hier wg. Platzgründen in modifizierter Form)

Der Gabelstapler bewegt sich im Tiefkühllager (um -25°C…-40°C), daher bleibt die Staplertür geschlossen.

Die Rollregal Lagersteuerung erfolgt mittels Infrarot-Abstrahlung vom Staplerdach.

Die Rollregale lassen sich auch manuell bedienen und verfügen alle über eine Not-Aus-Funktion, die bei Bedarf selbstverständlich vom Staplerfahrer per Infrarot ausgelöst werden kann.

Im Notfall kann die angehaltene Anlage aus Sicherheitsgründen NUR ausserhalb des Staplers zurückgesetzt werden.

Infrarot Fernwirkanlage für dezentrale Rollregal Steuerung mit Gabelstapler Infrarot-Sender (modifiziert)

Hier im Bild ist ein vom Kunden modifiziertes Gehäuse für den Sender SD24 zu sehen. Die Veränderung war aus Platzgründen für diesen speziellen Stapler nötig. Einbau oder Umbau unserer Sender ist einfach durchführbar, da die gesamte Elektronik an der Frontplatte befestigt ist – daher auch leicht ohne Gehäuse im Armaturenbrett einbaubar.

Die Zuleitungen sind durch Verwendung von Steckverbindern mit Schraub- bzw. Renkverschluss einerseits leicht zu entfernen, andererseits bieten sie eine sichere Verbindung, die sich beim Fahrbetrieb nicht von selbst lösen kann.

Der Not-Aus-Schalter wurde ausgelagert und befindet sich an einem gut erreichbaren Platz auf dem Stapler-Armaturenbrett (siehe auch nächstes Bild).

Abmessungen Sender Bedienkonsole: 210x130x50mm

Infrarot Fernwirkanlage für dezentrale Rollregal Steuerung mit Gabelstapler Infrarot-Sender (modifiziert)

Irgendwo gibt´s immer ein Plätzchen!

Teure Stapler mit viel High-Tech im Cockpit – wie beim Linienflugzeug alles vollgestopft…

…Bordcomputer, Monitore, Bedienhebel (hier im Foto nicht abgebildet), und dann noch unser Bedienpanel für die Infrarot-Datenübertragung…

…da musste sogar der Not-Aus-Schalter ausgelagert werden

Infrarot Fernwirkanlage für dezentrale Rollregal Steuerung mit Gabelstapler Infrarot-Sender – hier IR-Powersender für Dachmontage

Der Infrarot-Powerabstrahler wird auf dem Dach des Gabelstaplers befestigt. Das Gehäuse besitzt Schutzgrad IP65.

(Auf diesem Foto sind Einzelheiten leider nicht sehr gut zu erkennen.)

Die im Sender gebildeten IR-Signale werden per Kabel an den Strahler geleitet. Dieser strahlt die IR- Information in alle Richtungen. So kann der Staplerfahrer aus allen Fahrtrichtungen die Regale und Tore bedienen.

Abmessungen Power-IR-Strahler: 80x80x60mm

Infrarot Fernwirkanlage für dezentrale Rollregal Steuerung
Abbildung hier: System-Empfänger

Dieser Empfänger wurde in die bereits bestehende Torsteuer-Anlage nachträglich ohne Probleme integriert.

Hier steuert der Sender auf Befehl des Staplerfahrers die Rolltore 2 und 3 auf dem Weg in die Kühlhalle.

Alle verwendeten Empfänger sind identisch aufgebaut – lediglich der entsprechende Empfangscode muss eingestellt werden. Man sieht die aufgedruckte Codierung „AA“ auf dem Empfänger. Buchstaben wurden für die Tore vergeben. Die Regale erhielten Zahlen.

Die Platinen sind im Bedarfsfall schnell und leicht auswechselbar. Abmessungen Empfänger: 160x80x60mm

Infrarot Fernwirkanlage für dezentrale Rollregal Steuerung, Abbildung hier: System-Empfänger für die Regale

Bei der abgebildeten Anlage wurden pro Regalreihe 20 Empfänger verwendet. Alle Empfänger sind identisch aufgebaut.

Durch Einstellung des internen Drehcodier- Schalters wird dem Empfänger ein Name zugeteilt (hier „14“), damit er auf die Codeaussendung des Gabelstapler-Senders reagiert.

Die Empfänger sind in die bestehende – bisher manuell zu bedienende Anlage problemlos integriert worden – manuelle Bedienung ist neben der Fernbedienung auch weiterhin möglich geblieben. Weiterhin bestehen natürlich die ortsfesten Not-Aus-Schalter.

Abmessungen Empfänger: 160x80x60mm

Infrarot Fernwirkanlage für dezentrale Rollregal Steuerung, Abbildung hier: System-Empfänger für die Regale

Empfänger des Nachbarregals…

…andere Perspektive…

sonst nichts neues…

Gehäuse IP65 mit Kabeldurchführung PG11
Gehäuse und Elektronik sind TIEFKÜHLTAUGLICH!! (und mittlerweile seit etwa 8 Jahren im Dauereinsatz).

Menü schließen
Zurück