Funk-Fernwirksystem 4/12 Kanäle – erweiterbar – kombinierbar

Unsere Fernsteuersysteme sind modular aufgebaut.

Das bedeutet, dass Empfangsgeräte/Auswerter, Sensoren/Empfangsmodule und Handsender (fast) beliebig miteinander kombinierbar sind.

Dieses abgebildete System besteht aus:

1. Empfänger/Auswerter „FMS.04E-C2/ff“ (hier: Variante mit integriertem Netzteil)

2. Externes HF-Empfangsmodul „FMS.65-GA/F1A“ (Schutzgrad IP65) mit Antenne

3. Handsender „FMS.12/xx“ (hier gibt es diverse Varianten – und alle auch mit kundenspezifischer Bedienfolie)

Der abgebildete Empfänger FMS.04E kann ebenso mit 1-3 Infrarot-Sensoren (statt Funk) betrieben werden.

Der abgebildete Handsender ist als Funk- oder auch als IR-Variante lieferbar.

Externes Funk-Empfangsmodul FMS.65-GA/F1A

Alu-Druckguss-Gehäuse IP65 (hier) mit Kurzstab-Antenne Lambda/4 (L: 17cm) für ISM-Band

Reichweite (je nach örtlichen Gegebenheiten) bei Sichtverbindung etwa 80-120m

Spannungsversorgung über Empfänger/Auswerter FMS.04E

Dieses HF-Modul ist kompatibel zu allen Geräten der FMS- und UFS-Familie

Der Anschluss an das Empfangsgerät erfolgt standardmäßig über 3m konfektioniertes 5pol. Kabel mit Industrie-Steckverbinder.

Alternativ kann an FMS.04E auch ein anderes HF-Modul angeschlossen werden, z.B. FMS.65-GA/F1B mit Reichweite ca. 300-600m (je nach örtlichen Gegebenheiten).

Multifunktionssender FMS.65-HD22
und Funkempfänger UFS.04-GA/4R

Diese Anlage ist beliebig erweiterbar.

Der Empfänger UFS.04 kann als 4kanaliges Stand-alone-Gerät betrieben werden oder z.B. an die Geräte FMS.09, FMS.17 oder FMS.48 als „Funksensor“ (alternativ zu einem Infrarot-Sensor) angeschlossen werden.

Mit den genannten Komponennten kann eine komfortable Sendeanlage mit bis zu 960 Kanälen aufgebaut werden. Diese Sendeanlage besitzt zudem die Möglichkeit der alternativen Befehlseingabe per Infrarot oder per Kabel.

Für sicherheitsrelevante Aufgaben geeignet, über 8.38 Millionen mögliche Codes nutzbar

Technische Daten, Empfänger: Gehäuse Schutzgrad mind. IP65, (auf Wunsch höher)
Maße: 200x120x60(90)mm
Spannungsversorg. 12-14VDC oder 230VAC

Nähere Beschreibung des Senders: siehe unter FMS.65-HD22
Technische Daten, Sender: Gehäuse Schutzgrad mind. IP54, (auf Wunsch höher)
Maße: 157x84x30mm
Spannungsversorg. 3x 1,5V Mikrozellen
Als Funkvariante: Reichweite bis etwa 500m (umgebungs- und antennenabhängig)

Multifunktions-Sender FMS.65-HD22
mit Prozessortechnik

Dieser Handsender „hat es in sich“…
Es gibt ihn in 3 verschiedenen Ausführungen.
1. als Infrarot-Sender, 2. als UHF-Sender und 3. mit Kabelanschluß. Zudem gibt es ihn mit Bedienfolie und Funktionen nach Kundenwunsch.

An der linken Seite hat er (optional) einen Schiebetaster der je nach Wunsch als Einschalter, NOT-Aus, oder „Totmann“ funktioniert.

Die 16 Tasten der 4×4-Matrix sowie die oberen 3 Taster der 3×2-Matrix sind nach Kundenwunsch frei konfigurierbar. Sie können als Einzel- oder Mehrfach-Taster oder auch als Sonderfunktionstaster definiert werden. Die Frontfolie kann natürlich entsprechend der Funktionen im Wunschdesign gestaltet werden.

Für sicherheitsrelevante Aufgaben geeignet, über 8.38 Millionen mögliche Codes nutzbar

Technische Daten (Auszug):
Gehäuse Schutzgrad mind. IP54, (auf Wunsch höher)
Maße: 157x84x30mm
Spannungsversorg. 3x 1,5V Mikrozellen
Stromaufnahme: Sleepmode kleiner als 1 uA !! Run-Mode sendend: max. 23mA
Reichweite Infrarot: etwa 10-15m
Reichweite Funk: bis etwa 500m

Multifunktionssender FMS.65-HD22
vergrößerte Darstellung

Auf der Geräteplatine im Inneren sind die Anwender-Codes mittels zwei 16-Stufen- Drehcodierschaltern einstellbar.

Darüberhinaus vergeben wir Gerätecodes, die sich bei keinem Kunden wiederholen. Niemand mit gleichem System kann die Funktionen Ihres Systems auslösen. (Daher für sicherheitsrelevante Anwendungen geeignet).

Das gilt für alle unsere FMS- und UFS-Systemkomponenten, egal ob es sich um eine Infrarot-, die Funk- oder die Kabel-Variante handelt. Zudem sind alle FMS- und UFS-Systeme untereinander datenkompatibel, ebenfalls unabhängig davon, ob es sich um Funk oder Infrarotsysteme handelt.

Die Batterielebenszeit ist aufgrund des intelligenten Prozessor- Energiemanagements deutlich verlängert.
Typische Lebensdauer 12-24 Monate (bei durchschittlichem Gebrauch)

Die Frontfolie ist abwaschbar.

Technische Daten: siehe oben

Nürnberg Messe – Frankenhalle / Testaufbau vor Installation

System-Komponenten:
2x Steuergerät FMS.48-GB48 (hier im 19″-Gehäuse), 1x Spannungsversorgung 2x 13V DC/3A, 1x Funkempfänger UFS.04-GA/A1, 1x Display FMS.65-GA/D2, 1x Interface FMS.65-GA/K1, 1x UHF-Multifunktionshandsender FMS.65-HF22F, 1x Kabel-Multifunktionshandsender FMS.65-HF22K, Konfektionierte Kabel mit Renkverschluß-Verbindern

Die Anlage ist bis auf 960 Kanäle erweiterbar. Befehlseingaben können simultan per Funk, Infrarot oder Kabel erfolgen!

Für sicherheitsrelevante Aufgaben geeignet, über 8.38 Millionen mögliche Codes.

FFS.96 – UHF-Sensor, LED-Display, Kabel-Interface

Der UHF-Empfänger UFS.04 sammelt die Funksignale ein und agiert hier als reiner Funkempfänger (es gibt ihn auch als 4-Kanal-Stand-alone-Gerät)

Das Anzeigegerät FMS.65-GA/D2 ist eine 7-Segment-LED-Anzeige, die die Befehle von der Tastatur auf 4stellig darstellt.

Das Interface FMS.65-GA/K1 ist eine Signalschnittstelle und wird zur Datenaufbereitung für die Kabelfernbedienung benötigt. Dem Kundenwunsch entsprechend wurden bei diesem System immerhin 100m Kabel (für die drahtgebundene Alternativeingabe) gefordert.

Die Anlage arbeitet im 433MHz-Bereich. Auf Kundenwunsch und bei entsprechender Notwendigkeit können wir jedoch auch Randfrequenzen des ISM-Bandes verwenden. Das hat extrem geringe Störanfälligkeit sowie größere Reichweiten zur Folge. Die Reichweite dieser Anlage beträgt ca. 300m (Reichweiten bis 1-2km sind bei Verwendung anderer Antennen auch kein Problem).

FFS.96 – Eines der beiden Steuergeräte FMS.48 bei der Verschaltung

Hier werden 2 Universalsteuergeräte FMS.48 verwendet. Die Geräte der Gruppe FMS.48 sind kaskadierbar. Bis zu 16 Geräte sind mit einer Fernbedienung der Familie FMS.65-Hx bedienbar. Die Schaltsignale erhalten sie aus dem UHF-Empfänger UFS.04

Die Schaltbefehle werden auf einem 4stelligen LED-7-Segment-Display angezeigt.

Technische Daten: siehe Menüpunkt „3“ / „G“ (48-Kanal-Steuergerät)

Marken-Magnetfuß-Antennen
mit FME-Anschluß

Abbildung links zeigt:
Hochwertige Magnetfuß-Antenne,
Gesamthöhe 19,5cm, Stab 16,5cm mit M5-Gewinde
Fuß: Schwere Ausführung, Stab: Isoliert, flexibel
Durch großen Fußdurchmesser wird ein gutes Funk-Gegengewicht erzeugt, zudem garantiert der starke Magnet extrem sicheren Halt.

Abbildung rechts zeigt:
Magnetfuß-Antenne
Gesamthöhe 16,5cm, Stab 16cm mit M4-Gewinde
Fuß und Antenne in leichter Ausführung.
3m Kabel mit FME-Stecker bereits integriert
Optimal für Bühnenbetrieb und andere mobile Anwendungen.
Die kostengünstige Alternative zu schweren Magnetfußantennen.

Weiter stehen eine große Anzahl anderer Standard-Strahler für die abgebildeten Magnetfüße zur Verfügung. Auch kundenspezifische Anfertigung und Anpassung an Wunschfrequenzen ist jederzeit möglich.

Schweizer-Qualitätsantennen
und diverses Zubehör

Antenne ganz links:
Hochwertige, flexible Antenne L/4,
Maße stehen in der Abbildung, mit integriertem BNC-Anschluß, 50 Ohm
Stab: Isoliert, flexibel
Gewinn: 0dB

Lange Antenne mittig:
Hochwertige, flexible Antenne L/2
Maße stehen in der Abbildung, mit integriertem BNC-Anschluß, 50 Ohm
Stab: Isoliert, flexibel
Gewinn: 2dB

Kurze Antennen rechts:
Hochwertige, Helix-Antenne L/4
Maße stehen in der Abbildung, mit FME-Anschluß bzw. FME/BNC-Adapter
Stab: Isoliert, wenig flexibel
Gewinn: 0dB
Die Antenne hat im Feldversuch hervorragende Eigenschaften bewiesen und steht dem 17cm-Strahler in nichts nach.

Zubehör unten im Bild:
1. Kupplung: BNC-Buchse/BNC-Buchse (ist in verschiedenen Qualitäten und Ausführungen lieferbar)
2. Durchführung: BNC-Buchse/BNC-Buchse (ist in verschiedenen Qualitäten und Ausführungen lieferbar)
3. Adapter: FME/BNC (viele weitere Adapter-Typen sind lieferbar – auch abgewinkelte Ausführungen)

Weiter stehen eine große Anzahl anderer Standard-Strahler für alle erdenklichen Frequenzen und Anwendungen zur Verfügung. Auch kundenspezifische Anfertigung und Anpassung an Wunschfrequenzen ist jederzeit möglich.

Günstige Qualitätsantennen
von unserem britischen Lieferanten

Antenne ganz links:
Flexible Kurzstab-Antenne L/4,
Maße stehen in der Abbildung, mit integriertem BNC-Anschluß, 50 Ohm
Stab: Isoliert, flexibel
Gewinn: 0dB

Antenne mittig:
Helix-Antenne L/4 mit integriertem BNC-Anschluß 50 Ohm
Maße stehen in der Abbildung
Stab: Isoliert, unflexibel
Gewinn: -1dB

Antenne rechts:
Helix-Antenne L/4 mit M3-Gewinde
Maße stehen in der Abbildung
Stab: Isoliert, unflexibel
Gewinn: -1dB

Vertikale Richtantenne
Lambda 3/4 mit BNC-Anschluß

Diese vertikale Richtantenne (von der Fa. Ansonic) hat hervorragende Eigenschaften.

Aufgrund ihrer besonderen Form, die mittels eines speziellen Computerprogramms errechnet wurde, arbeitet diese Antenne als Richtantenne und bringt bis zu 6dB Gewinn.

Im ISM-Band sind bei 10mW Sendeleistung und der entsprechenden örtlichen Umgebung, Reichweiten von bis zu 1-2km erreichbar.

Sie ist leicht an einem Mast zu montieren. Der integrierte Montagewinkel dient gleichzeitig auch als Strahlungsreflektor.

SVS-Antennen
mit BNC-Anschluß

Abbildung links zeigt:
SVS-Multiflexantenne,
Länge 175mm inkl. BNC-Anschluß
Hochwertige, flexible Lambda/4-Antenne mit BNC-Stecker (50 Ohm)

Abbildung rechts zeigt:
SVS-Gainflexantenne,
Länge 325mm inkl. BNC-Stecker (50 Ohm)
Gelenkantenne mit ca. 2dB Gewinn. Reichweitenerhöhung ca. 25%
Das Gelenk erleichtert eine optimale Ausrichtung.

Abbildung unterer Bildbereich:
SVS-BNC-Anschlußset
Es beeinhaltet 5m Koaxialkabel, eine BNC-Durchführung, und einen Montagewinkel.

Durch die Plazierung der Antenne auf dem Montagewinkel wird u.U. eine Verbesserung der Reichweite erzielt.

Weiter stehen andere Antennen mit größeren dB-Gewinnen zur Verfügung, wie z.B. eine SVS-Magnetfuß-Antenne mit 3 dB Gewinn (Länge 670mm, D=87mm) oder verschiedene Richtantennen mit Gewinnen bis zu 15 dB. (ohne Abbildung)

SVS-Antennenzubehör,
BNC-Anschlüsse und Adapter

Abbildung unten mittig:
BNC-Adapter (Buchse/Buchse) zum Verbinden von Kabeln mit BNC-Steckern

Abbildung rechts:
Antennen-Montagewinkel mit BNC-Durchführung (Buchse/Buchse) (von Fa. SVS)

Abbildung mitte:
Konfektionierte 50-Ohm-BNC-Koaxialkabel 2m und 5m jeweils inkl. 2 BNC-Steckern

Sämtliches Zubehör, wie z.B. Halterungen, Winkel, BNC-Verbinder, Koaxialkabel usw. sind von uns lieferbar und auf Kundenwunsch auch konfektionierbar.

Menü schließen
Zurück